Kanban

Kan­ban ist eine Meth­ode der Pro­duk­tion­sprozesss­teuer, die sich am Mate­ri­alver­brauch am Pro­duk­tion­sort ori­en­tiert. Ein Werkzeug zur Umset­zung der Kan­ban-Meth­ode und zur Unter­stützung des Pro­duk­tion­sprozess­es sind damit Kan­ban-Tafeln.

Kanban

Im ein­fach­sten Fall beste­ht die Kan­ban-Tafel aus drei Abschnit­ten: „Zu erledi­gen“, „In Arbeit“ und „Erledigt“. Auf der Tafel wer­den die Arbeit­se­le­mente z.B. mit Post-It-Zetteln dargestellt. Jedes dieser Ele­mente repräsen­tiert dabei einen Teil des Her­stel­lung­sprozess­es und durch­läuft, kor­re­spondierend mit dem Fer­ti­gung­sprozess, die einzel­nen Abschnitte der Tafel. Wenn Sie eine mod­ernere Ver­sion dieser Kan­ban-Tafeln suchen: es gibt auch entsprechende Pro­gramme für Ihren Com­put­er oder auch als App für Ihr Smart­phone.

Kanban-Tafel

Sich­er brauchen Sie ein solch­es Sys­tem nicht für die kom­plette Kan­zleior­gan­i­sa­tion, denn schließlich haben Sie bere­its ein (hof­fentlich) funk­tion­ieren­des Sys­tem aus Wieder­vor­la­gen, Vor­fris­ten und Fris­ten.

Aber benutzen Sie die Kan­ban-Tafel doch ein­mal bei größeren anste­hen­den Arbeit­en: Teilen Sie die Arbeit auf einzelne Teilschritte auf, notieren sie diese auf Post-It-Zetteln und funk­tion­ieren Sie ein­fach ein DIN-A4-Blatt zu ein­er Kan­ban-Tafel um. Das Auf­brechen in kleine Einzelschritte erle­ichtert den Ein­stieg. Und allein das optis­che Wan­dern der einzel­nen Post-It-Zettel in die näch­ste Spalte motiviert zur Weit­er­ar­beit am näch­sten Schritt.
Pro­bieren Sie es ein­fach ein­mal aus!