Auf der Suche nach den Ursachen des Erfolgs

Auf der Suche nach den Ursachen des Erfolgs

Lassen Sie uns heute über Ihre Umset­zungskom­pe­tenz reden. Seit Sokrates wird über die Beobach­tung disku­tiert, das manchen Men­schen mit rel­a­tiv geringem Aufwand große Leis­tun­gen erbrin­gen und anspruchsvolle Ziele erre­ichen, während andere trotz größter Bemühun­gen und umfan­gre­ich­er Ken­nt­nisse und umfassender Bil­dung immer wieder scheit­ern. Sokrates sah den entschei­den­den Unter­schied zwis­chen erfol­gre­ichen

Weiterlesen
Kennen Sie Eisenhower?

Kennen Sie Eisenhower?

Bes­timmt ken­nen Sie Dwight D. Eisen­how­er.   Aber ken­nen Sie auch die nach dem Weltkriegs-Gen­er­al und späterem US-Präsi­­den­ten benan­nte Eisen­how­er-Matrix? Die Eisen­how­er-Matrix sortiert anste­hende Arbeit­en bei knap­per Zeit nach den bei­den Kri­te­rien „Dringlichkeit“ und „Wichtigkeit“, woraus sich vier Möglichkeit­en ergeben: Diese Eisen­how­er-Matrix zeigt natür­lich keinen Ide­alzu­s­tand, sie beschreibt auch kein

Weiterlesen
Qualität und Mandant

Qualität und Mandant

Was ist eigentlich Qual­ität? Eine gute Frage. Und je nach Stand­punkt und Sichtweise erhal­ten sie unter­schiedliche Antworten: Im umgangssprach­lichen Ver­ständ­nis ist das Qual­itätsver­ständ­nis sub­jek­tiv. Die Ein­schätzung, ob etwas qual­i­ta­tiv hochste­hend ist oder nicht, hängt ab von der sub­jek­tiv­en Erfahrung, die die beurteilende Per­son mit der Dien­stleis­tung und ihren Eigen­schaften gemacht

Weiterlesen
Drama, Baby! Drama!

Drama, Baby! Drama!

Jede Kaufentschei­dung, aber auch jede Man­datierung fußt zu einem Großteil auf psy­chis­chen Fak­toren: Aktivierende Fak­toren, die beim (poten­tiellen) Man­dan­ten über­haupt erst die Ver­ar­beitung von Reizen und Infor­ma­tio­nen anre­gen, und kog­ni­tive Fak­toren, mit deren Hil­fe diese Infor­ma­tionsver­ar­beitung durchge­führt wird, an deren Ende schließlich die Entschei­dung über die Man­datierung ste­ht. Natür­lich erfol­gt

Weiterlesen
Emotionen in der Kanzlei

Emotionen in der Kanzlei

Nein, heute geht es nicht um das neue Schei­dungs­man­dat, bei dem die Man­dan­tin ihren untreuen Ex hän­gen sehen will. Auch nicht um den Man­dan­ten, der weint, weil er Steuern zahlen muss. Son­dern um eher sub­tile Emo­tio­nen. Oder genauer: um die „Erleb­niswelt Anwalt­skan­zlei“. Emo­tio­nen, Gefüh­le, sind grundle­gende psy­chis­che Fak­toren. Das heutzu­tage

Weiterlesen
Arbeiten mit der Tomate

Arbeiten mit der Tomate

Nein, heute geht es nicht um Essen am Arbeit­splatz. Son­dern um eine von dem Ital­iener Francesco Cir­il­lo vor 30 Jahren entwick­elte Tech­nik der Arbeit­szeit­gestal­tung. Cir­il­lo benutzte hier­für eine Kurzzeituhr aus sein­er Küche. Und weil diese Küchenuhr die Form ein­er Tomate – pomodoro – hat­te, war ein Name für seine Meth­ode

Weiterlesen