Rechtsdienstleistungsgesetz

Der Deutsche Bun­destag hat das neue Rechts­di­en­stleis­tungs­ge­setz (RDG) beschlossen, mit dem die Rechts­ber­atung neu geord­net wird. Stimmt der Bun­desrat zu, kann das Gesetz zum 1. Juli 2008 in Kraft treten. Das neue Rechts­di­en­stleis­tungs­ge­setz erhält das Anwaltsmonopol für den gesamten Kern­bere­ich rechtlich­er Dien­stleis­tun­gen, allerd­ings wird es kün­ftig einige mod­er­ate Öff­nun­gen geben.

Weiterlesen

Unternehmereigenschaft eines Insolvenzverwalters

Nach Auf­fas­sung der Finanzver­wal­tung gilt für die umsatzs­teuer­liche Behand­lung der Leis­tun­gen eines in ein­er Recht­san­walt­skan­zlei als Insol­ven­zver­wal­ter täti­gen Recht­san­walts Fol­gen­des: Die von einem für eine Recht­san­walt­skan­zlei als Insol­ven­zver­wal­ter täti­gen Recht­san­walt aus­ge­führten Umsätze sind der Kan­zlei zuzurech­nen. Dies gilt sowohl für einen angestell­ten als auch für einen an der Kan­zlei als

Weiterlesen