Rechts­dienst­leis­tungs­ge­setz

Der Deut­sche Bun­des­tag hat das neue Rechts­dienst­leis­tungs­ge­setz (RDG) beschlos­sen, mit dem die Rechts­be­ra­tung neu geord­net wird. Stimmt der Bun­des­rat zu, kann das Gesetz zum 1. Juli 2008 in Kraft tre­ten. Das neue Rechts­dienst­leis­tungs­ge­setz erhält das Anwalts­mo­no­pol für den gesam­ten Kern­be­reich recht­li­cher Dienst­leis­tun­gen, aller­dings wird es künf­tig eini­ge mode­ra­te Öff­nun­gen geben. 

Lesen

Staats­an­walt­schaft als Mietmangel?

Die Staats­an­walt­schaft als Mit­mie­ter ist kein Miet­man­gel. Sagt das OLG Köln. Danach kann ein Rechts­an­walt den Miet­ver­trag für sei­ne Kanz­lei­räu­me nicht außer­or­dent­lich kün­di­gen, wenn der Ver­mie­ter ande­re Räu­me im sel­ben Objekt an die Staats­an­walt­schaft ver­mie­tet. Die Ver­mie­tung an die Staats­an­walt­schaft stel­le weder einen Sach­man­gel dar noch füh­re sie nach Ansicht des

Lesen